Weiteres Engagement …

Um Mathematik und Naturwissenschaften in ihrer ganzen Schönheit allen Schüler*innen im Saarland zugänglich zu machen und unsere Arbeit um viele Facetten zu bereichern, engagieren wir uns über die Institutsarbeit hinaus:

 

Organisation des ersten  MINT-Tages mit den PHYSIKANTEN im BigEppel in Eppelborn in Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien und der Gemeinde Eppelborn

Beitrag in der „Themenmappe Kita – Kreative Projektideen und Praxisimpulse für den Kita-Alltag“

Organisation und Durchführung eines digitalen Elternabends in Zusammenarbeit mit der Stiftung Rechnen und der Lernplattform Scoyo

Herausgeberin des Werkes „Mathematik und Naturwissenschaften – Kreative Ideen und Materialien für den Kindergarten“, erschienen im Olzog-Verlag

ehrenamtlicher Unterricht an der Sommerschule für syrische Flüchtlinge, Illingen

Organisation der Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“, Eppelborn

ehrenamtliches Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Bildung des saarländischen Kultusministeriums

Organisation und Durchführung von Spielaktionen, Vorträgen und Ausstellungen im Jahr der Mathematik

Leitung der Arbeitsgruppe „Rechenschwäche“ im Rahmen der 11. Interdisziplinäre Fachtagung Deutsch – Fremdsprache – Mathematik des LVLS Saar

Referentin beim Comenius-Workshop „Neuronales Lernen im KiGa“

Mitarbeit bei der Entwicklung des Bildungsprogramms für saarländische Kindergärten und Referentin im Projekt „KOOP- Kooperation Kindergarten/Grundschule“

Autorin des Buches: „3,2,1 – viele, wenige, keins – Zahlen und Muster entdecken“, Fachbuch für ErzieherInnen und LehrerInnen, erschienen im Herder-Verlag

Referentin bei der 2. Internationalen ErzieherInnen-Akademie in Otzenhausen zum Thema „Kinder als Naturforscher“

Organisation und Leitung der Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“, Gemeinde Tholey

Organisation und Leitung der Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“, Gymnasium am Rothenbühl, SB

Organisation und Leitung der ersten Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“ im Saarland, Illingen

Entwicklung des Mathematik-Projektes „Ein Dino namens Einstein“ in Zusammenarbeit mit saarländischen Erzieherinnen und dem Direktor des Mathematikums in Gießen, Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher


Dyskalkulie-Saar

66557 Illingen, Zum Haberfeld 10

06825-941492

info@dyskalkulie-saar.de

Dyskalkulie-Saar.de

Privatinstitut für mathematisches Lernen und Weiterbildung